FAQ

Hat der Park auch an Feiertagen geöffnet?

Ja, während der Saison hat der Park täglich von montags bis sonntags geöffnet – auch an allen (gesetzlichen/ungesetzlichen) Feiertagen.

In der Vorsaison (März/April) und in der Nachsaison (Sept./Okt.) ist der Park von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet - in der Hauptsaison (Mai bis August) ist er von 09:00 bis 18:00 Uhr offen.

 

Wann schließt der Park abends und hat er im Sommer dann länger auf?

Der Park schließt in der Vor- & Nachsaison um 17.00 Uhr / in der Hauptsaison um 18:00 Uhr, das Grillen ist somit bis zu diesem Zeitpunkt möglich. Die Eingangskasse schliesst täglich um 17:00 Uhr. Der Park hat im Sommer nicht länger auf, denn unsere Tiere möchten dann auch zur Ruhe kommen können.

 

Darf man einen Hund mit in den Park nehmen?

Ja, das darf man gerne tun (lassen Sie ihn daher bitte nicht im Auto) -allerdings nur an der kurzen Leine-  (keine Langlaufleinen ! ) und ausschließlich auf den Gehwegen sowie mit einem Reinigungsset. (1,00 €) Eine Hundehalter-Info gibt es ebenfalls, damit man darüber informiert ist, dass abseits der Wege keine Hunde erlaubt sind. Bitte sorgen Sie dafür, dass sich der Hund ruhig verhält und nicht in die Nähe der Tiere und der freilaufenden Pfauen kommt. Binden Sie ihn auch nicht an den Tischen oder Stühlen fest. Auf den Spiel- & Liegewiesen, Sand-& Matschplätzen sowie in den Fahrgeschäften und deren Wartebereichen gilt grundsätzliches Hundeverbot (!) - lassen Sie ihn auch nicht aus den Wasserbecken der Sand- & Wasserspielplätze saufen, dafür halten wir am Restaurant & Kiosk "Hundewasserschüsseln" bereit.

Alle anderen "Haustiere" dürfen allerdings NICHT mit in den Park genommen werden.

 

Was oder wie viel kostet eine Grillhütte?

Die Reservierung einer Grillhütte kostet (außer Ihrem Telefonanruf) nichts extra, das Grillen ist -wie alles andere auch- im Eintrittspreis enthalten.

 

Wie lange vorher muss man denn eine Grillhütte reservieren?

Unter der Woche reichen im Normalfall zwei oder drei Tage vollkommen aus, für ein Wochenende sollten Sie schon etwas früher mit Ihrer Reservierung dabei sein. Es gibt aber auch „Tage“, an denen „alle“ grillen möchten (1.Mai/Pfingsten, Wochenenden vor den großen Ferien, usw.), da können dann sogar schon vier oder sechs Wochen zu spät sein. Spätestens am Vortag müssten Sie allerdings Ihre Grillhütte dann aber schon reservieren, denn für den gleichen Tag funktioniert das leider nicht mehr.

 

Wieso verfällt die Reservierung der Grillhütte um 11:00 Uhr und warum nützt es nichts, wenn man anruft, um zu sagen, dass man etwas später kommt?

Wir haben uns zu dieser Regel entschieden, weil wir keine Extragebühr für das Grillen verlangen. Somit ist gewährleistet, dass auch andere Parkbesucher grillen können, wenn sie das gerne möchten. Die Weiterbelegung nach 11:00 Uhr erfolgt vollkommen ohne uns, d.h. das machen die Parkgäste selbstständig und ohne unser Wissen, ergo - um 11:00 Uhr erfolgt die "finale Freigabe" aller Hütten!  Daher nützt es auch nichts, wenn Sie von unterwegs anrufen, um zu sagen, „dass es ein wenig später wird…“. Sie erhalten nicht ohne Grund bei Ihrer Reservierung am Telefon den Hinweis: „ …Bitte melden sie sich an der Kasse, dort bekommen Sie einen Grillplan, um zu sehen wo Ihre Hütte ist und an dieser müssen Sie um spätestens ELF UHR auch sein - danach verfällt Ihre Reservierung…“. 

Bitte planen Sie unbedingt Staus oder Verkehrsbehinderungen, Umleitungen, hohes Besucheraufkommen im Park und speziell beim Eintritt Warteschlangen VOR der Eingangskasse mit ein und seien Sie somit rechtzeitig an der Grillhütte.

 

Darf Essen & Trinken mit in den Park genommen werden?

Selbstverständlich darf und soll man das bei uns im Park sehr gerne tun. Einfach den Picknickkorb von zu Hause mitbringen und das Mitgebrachte inmitten unserer schönen Parkanlage verzehren. Natürlich freuen wir uns auch, über einen Besuch im Restaurant „Schneewittchen“. Auf jeden Fall ist das Mitbringen von Essen und Trinken hier „ausdrücklich“ erlaubt & erwünscht – im Gegensatz zu den großen Freizeitparks bieten wir - was andere sich nicht bieten lassen...

 

Kann ich zwischendurch den Park verlassen und danach wieder hinein?

Ja, zwischen kann man den Park so oft wie man mag verlassen. Aber !ACHTUNG! am Eingang unbedingt einen Stempel auf die Hand geben lassen, da die eigentliche Eintrittskarte beim Verlassen des Parks sofort UNGÜLTIG wird. Es gilt beim Wiedereintritt in den Park also nur und ausschließlich der STEMPEL auf der Hand. Nach 17:00 Uhr (Kassenschluss) gelangt man allerdings nicht mehr wieder zurück in den Park.

 

Warum kann mein Kind nicht alle Attraktionen benutzen – es hat doch Eintritt bezahlt?

Der TÜV gibt uns Regeln und Auflagen vor, die wir zu beachten haben und für deren Einhaltung wir schlichtweg zu sorgen haben. Diese Regeln dienen letztlich aber auch nur der eigenen Sicherheit. Der Eintrittspreis als solches, hat mit den TÜV-Regeln gar nichts zu tun, sondern bezieht sich auf das komplette Park-Angebot, seinen Service und die allgemeine Sauberkeit & Infrastruktur.

 

Warum wird das Kind am Eingang gemessen?

Unsere Kassierer besitzen mittlerweile schon ein gut geschultes Auge, was die Größe angeht, aber manchmal ist man sich eben auch einmal nicht ganz so sicher, dann werden die Kinder schon mal gebeten, sich doch an die Messlatte zu stellen. Dazu ist es dann natürlich auch von Nöten, dass ein "schlafendes" Kind aus seinem Kinderwagen aussteigt… - übrigens erfolgt die Größenmessung bei uns MIT Schuhen!

 

Ich bin eine Person mit "bestimmter Beeinträchtigung" und habe ein „B“ in meinem Ausweis – muss meine Begleitperson zahlen?

Bei uns hat die Person, die uns diesen Ausweis vorlegt (und auf die der amtliche Ausweis ausgestellt ist), eine Preisvergünstigung, - wobei wir keinen Unterschied zwischen "Schwerbeschädigung" / "Behinderung" oder der Höhe vom "Grad der Behinderung" (GdB) machen.  Eingetragene Begleitpersonen zahlen ebenfalls diese Vergünstigung. Alle anderen Personen berechnen wir normal. Allerdings sind wir ein reines Privatunternehmen, ohne jegliche Zuwendungen durch die öffentliche Hand, daher gewähren wir unsere Vergünstigungen für „Personen mit (bestimmter) Beeinträchtigung“ einzig & alleine auf rein freiwilliger Basis! Einen gesetzlich-begründeten Anspruch hierauf können Sie daher nicht ableiten!

 

Muss man einen Gruppenausflug vorher anmelden und warum?

Bitte den Gruppenausflug mind. eine ( 1 ) Woche vorher schriftlich (online) anmelden. Das geschieht bitte über unser "Onlineformular" im Internet unter www.erlebnispark-steinau.de Somit gilt es als sicher, dass es sich um eine Gruppe handelt und diese Gruppe an der Eingangskasse den Gruppentarif (min. 25 zahlende Pers.) gewährt bekommt.

 

Warum benötigen wir eine Schul- / KiGa-Bescheinigung und wie kommen wir an diese dran?

Diese Bescheinigung wird benötigt, um sicherzustellen, dass es sich bei der geplanten Ausflugsfahrt auch wirklich um eine Veranstaltung im Klassenverband bzw. um eine KiGa-Gruppe handelt, sprich die Leitung der Schule oder des KiGa auch davon weiß. Es ist nicht im Sinne der Preiskalkulation, dass sich Elternstammtische oder Elternbeiräte zusammen tun und vorgeben, es sei eine schulische Veranstaltung – letztlich ist das ja auch eine hochkomplexe Haftungssache! Eine solche Bescheinigung erhält man beim Träger der Schule/KiGa/FSP oder bei uns auf der Internetseite unter „Onlineformulare“ direkt angehängt an das Anmeldeformular.

 

Warum den Ausweis vorzeigen, wenn doch für mich der Tarif „60plus“ oder „über 80“ gilt?

Um die Vergünstigung „60plus“ bzw. den freien Eintritt für 80-Jährige zu gewähren, möchten wir uns schon gerne darüber versichern, dass es auch den „Richtigen“ trifft. Denn mittlerweile hält sich unsere Gesellschaft entsprechend fit und ist in der Freizeit so aktiv, dass man das -im Pass vermerkte- Alter nicht mehr so ohne weiteres ansieht.

 

Hat der Gruppenleiter freien Eintritt?

Richtig, als Gruppenleiter hat man freien Eintritt, denn als GL organisiert man den Ausflug, sammelt das Geld der Gruppenmitglieder vorher ein, zahlt den Gruppenpreis in einer Summe (in bar / per EC-Karte oder nach Absprache mit uns, auch gerne auf Rechnung) und organisiert den gemeinsamen Zugang in den Park. Beachten sollte man als GL, dass evtl. "Nachzügler" einer Gruppe, nicht mitgezählt werden und somit nicht berücksichtigt werden, d.h. diese Personen bezahlen dann wenn sie ankommen den Normaleintritt. Eine Hinterlegung oder Resservierung von bereits bezahlten Karten ist nicht möglich.

 

Gilt für Lehrer / Kiga-Betreuer trotzdem die Aufsichtspflicht für die Schulklasse / KiGa-Gruppe?

Ja, die hat man auch im Park weiterhin, von der Aufsichtspflicht kann und wird der Park auch niemanden entbinden. Lehrer oder Kiga-Betreuer sind trotz allem für die zu begleitende Gruppe vollumfänglich verantwortlich. Dafür erhält der Lehrer und Begleiter im Verhältnis 1:10 (10 Kinder - 1 Aufsicht) freien Eintritt, um dieser Pflicht auch in vollem Umfang nachkommen zu können. Als Aufsicht (nach unseren Vorgaben) gelten ausschließlich erwachsene Personen ab 21 Jahre, die in der jeweiligen Schule / KiGa / Hort sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

 

Wo kann man nachfragen, wenn etwas verloren ging?

Am besten fragt man an der Eingangskasse nach. Dort werden meist die Fundsachen abgegeben. Es kommt auch schon mal vor, dass eine Fundsache erst Tage später „auftaucht“, in diesem Fall schicken wir es aber auch gerne (versandkostenfrei) nach Hause, wenn der Heimatort weiter entfernt sein sollte.

 

Sind im Park auch wirklich alle Spielattraktionen und Karussells im Preis enthalten?

Ja, die Attraktionen, die wir im Park anbieten (sogar das Ponyreiten), sind im Eintrittspreis enthalten und können so oft wie möglich genutzt werden. Einzige Ausnahme: der KUGELturm, hier kostet der Kauf einer Holzmurmel € 1,00 - doch weiterhin entstehen keinerlei Extrakosten durch automatische Spielgeräte. Auch gibt es bei uns keine „versteckten Kosten“ durch die Hintertüre, wie z.B. WC-Benutzung, Parkgebühren oder sonstige Reservierungsgebühren.

 

Warum sind bei Regen die Sommerrodelbahn und die Teppichrutsche zu?

Das sind sicherheitstechnische Vorgaben, die uns der TÜV ganz klar und eindeutig vorgibt und zu deren strkten Einhaltung wir verpflichtet sind. Auch dies dient letzten Endes wiederum nur zur eigenen Sicherheit.

 

Bekommen wir bei Regen das Eintrittsgeld zurück?

Zugegeben, bei Regenwetter macht ein Parkbesuch sicherlich keinen großen Spaß, aber eine Geldrückgabe oder Gutschriften für verregnete Stunden oder einen komplett verregneten Tag, werden nicht gewährt. Auch unseriöse „Schönwettergarantien“ (Vergütungen, die vorher auf den Eintrittspreis draufgeschlagen werden), die einige unserer „Mitbewerber“ anbieten, sind bei uns nicht erhältlich. Informieren sollte man sich daher am besten vor dem Besuch über die aktuelle Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (div. Smartphone-Apps taugen nicht immer und haben oftmals stark abweichende Prognosen) - am besten allerdings über unsere WEB-CAM auf unserer Homepage www.erlebnispark-steinau.de unter Informationen => Webcams/Wetter.

 

Ab welchem Alter darf mein Kind alleine in den Park?

Ab 16 Jahre dürfen Personen alleine in den Park.

 

Gibt es im Park Sanitäter, Notarzt oder Erste Hilfe?

Ein Sanitäter oder Notarzt sind nicht vor Ort. Für die Ersthilfe sind Teile unseres Personals ausgebildet. Pflaster auf die Wunden oder eine sterile Wundabdeckung dürfen von uns getätigt werden. Eine Wundreinigung, -desinfektion oder gar Tablettenabgabe gelten gesetzlich schon als: Weiterreichende Maßnahmen, die nur von einem Arzt vorgenommen werden dürfen. Dies ist einem Ersthelfer gesetzlich nicht gestattet. Eine „Wund-Erstversorgung“ (mit alldem, was ein 1.Hilfe-Kasten aufweist) ist bei unserem Servicepersonal am Eingang, an den Fahrgeschäften, im SB-Restaurant oder am Kiosk möglich. Für den Notfall rufen wir natürlich sofort einen Krankentransport oder auch einen Notarzt. Sollte allerdings vom Parkbesucher selbst ein Notruf abgesetzt werden, verständigt man bitte sofort auch den Park, damit wir wissen, was genau und vor allem WO genau etwas passiert ist, um die Einsatzfahrzuege dann schnell und direkt an die "Unfallstelle" leiten zu können.

 

Ich habe mich verletzt bzw. mir ist ein Schaden entstanden, was ist zu tun, wo muss ich hin?

Bei Verletzungen siehe Punkt 22. Wenn also ein Schaden entstanden ist, erhält man an der Eingangskasse eine Schadensmeldung, auf der angegeben wird, was genau passiert ist. Wir zeichnen diese gegen und somit ist uns der Schaden gemeldet worden, was im Übrigen auch die Voraussetzung dafür ist, einen Schadensersatzanspruch überhaupt geltend machen zu können (siehe auch Parkordnung Punkt 9).

 

Gibt es im Park Bollerwagen zu leihen?

Nein, diesen Service bieten wir im Park nicht an. Man sollte daher -falls benötigt- ein eigenes Transportgerät mitbringen.

 

Findet das Ponyreiten jeden Tag statt?

Das kostenlose Ponyreiten (Parkplan Nr. 42) findet nur samstags, sonntags und an Feiertagen (in Hessen) sowie in den hessischen Ferienzeiten statt (12.00 bis 17.00 Uhr). Nur für Kinder von 1 Meter bis 1,60 Meter. 

 

Wie lange gelten Geschenk-Gutscheine und wie komme ich an diese dran?

Die Gutscheine, die wir ausstellen, sind unbegrenzt gültig, - aber es gilt ggf. eine Zuzahlung, infolge von Preisanpassungen, wie sie über Jahre hinweg immer wieder mal vorkommen können. Bestellen kann man diese Gutscheine über unsere "Gutscheinbestellung" (Internetseite - Onlinefomulare) per Vorkasse. Nach Zahlungseingang schicken wir diese (versandkostenfrei) zu. Während der allgemeinen Parköffnungszeiten erhält man diese auch direkt an der Eingangskasse. 

 

Ich habe Freikarten vom Park, wie lange sind sie gültig?

Freikarten sind immer nur für die Saison oder den Zeitraum gültig, in welchem sie ausgegeben wurden. Dieses Datum ist auch auf der Karte aufgedruckt. Eine Übertragung ins nächste Jahr / in die nächste Saison ist nicht vorgesehen.

 

Sind die Tiere im Streichelzoo gesund, lieb und beißen die auch nicht?

Unsere Tiere sind grundsätzlich gesund. Sie werden tierärztlich überwacht und betreut. Alle nötigen Impfungen sind demzufolge auch durchgeführt. Tiere sind in erster Linie eigene „Charaktere“ und keine Maschinen, die man programmieren kann. Es kann also schon manchmal passieren, dass man einen „Schubser“ bekommt oder ein Tier beim Füttern auch mal „knappt“. Bewegen Sie sich bitte langsam auf die Tiere zu (immer von vorne) und achten bitte auch auf die Schilder und Hinweise an den Gehegen, auf den Futterpäckchen und an den Futterausgabeautomaten. Vielen Dank!

 

Darf man den Tieren Futter von zu Hause mitbringen?

Nein – bitte nicht! Die Tiere bekommen durch unsere Tierpfleger ausreichend und vollwertiges Futter. Wir bitten an dieser Stelle auch, nur das Futter zu füttern, das wir im Park verkaufen. Es geht hierbei nicht um „Abzockerei“ oder um „Beutelschneiderei“, sondern schlicht und einfach um das gesundheitliche Wohl der Tiere. Wir haben in Absprache mit unserem Tierarzt und einem renommierten Futtermittelhersteller aus der Region diese spezielle „Struktur-Futtermischung“ ausgesucht, welche entscheidend dem Wohl des Tieres und dessen Gesundheit zu Gute kommt.

 

Was machen die Kinder, wenn sie „Goldstückchen beim Ausgraben“ gefunden haben – werden die eingetauscht?

Diese „Goldstückchen“ oder „Dukaten“ sind einfach nur als Andenken gedacht, den gefundenen „Schatz“ darf man also ruhigen Gewissens mit nach Hause nehmen. Ein Eintausch gegen bar oder sonstiges findet nicht statt.

 

Ist das Parken kostenlos?

Das Parken ist auf unseren Parkplätzen kostenlos. Allerdings unbedingt bedenken: Keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurücklassen, es findet keine Bewachung der Parkplätze statt, ebenso sind die dort geparkten Fahrzeuge nicht versichert.

 

Warum sind im Park keine Fahrräder, Roller oder Kinderspielfahrzeuge erlaubt?

Durch den gesamten Park fährt eine Parkbahn. Da es durch Fahrräder, Roller, Laufräder & Co. leider schon zu Unfällen gekommen ist, dürfen diese Freizeitfortbewegungsmittel nicht mehr mit in den Park genommen werden, auch wenn es die "Lieblingsroller" sein mag. (Ausnahme: Es handelt sich um ein medizinisches Hilfsgerät!) Auch hier steht einzig und allein die Sicherheit im Vordergrund. Die Parkaufsicht hat die Aufgabe und auch die Vollmacht, diese Gerätschaften (wenn sie in einem Bollerwagen "versteckt" durch die Eingangskontrolle gebracht wurden) für die Dauer des Besuches in Verwahrung zu nehmen, da nicht nur die Benutzuing im Park nicht gestattet ist, sondern auch schon das Mitführen solcher Geräte nicht erlaubt ist. Auch wenn Sie eine Grillhütte gebucht haben sollten, ist das Mitführen solcher Geräte trotzdem nicht erlaubt.

 

Kann man den Park auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen?

Bedingt - denn mit der Deutschen Bahn (RE-Strecke Frankfurt-Fulda) klappt das schon, der Bahnhof Steinau(Straße) wird auch im Stundentakt angedient, aber leider gibt es keine direkte Verbindung vom Bahnhof bis zum Park. Einzelpersonen & Familien haben die Möglichkeit des Taxirufes. (TAXI Boest; Tel. 06663-360)

Für Schulklassen & Gruppen (gilt erst ab einer Mitfahrerzahl von 15 Personen) die mit dem ÖPNV [RMV oder DB] an- und wieder abreisen, haben wir einen KOSTENLOSEN Bustransfer* (auf Basis eines AST "Anrufsammeltaxi" der Busfirma Schreiber Reisen; Marjoß;  Tel. +49 6660 919200) eingerichtet. Dieser startet ausschließlich am Bahnhof „Steinau/Straße“ oder am Bahnhof "Jossa" (RE-Strecke Gemünden-Fulda) und bringt Sie dann zum Park und selbstverständlich auch wieder zum entsprechenden Bahnhof zurück.

Die Durchführung, Planung und auch die genaue Terminabsprache läuft komplett & ausschließlich über die Firma Schreiber-Reisen, bitte dort nachfragen und/oder anrufen  =>  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Kosten dafür übernimmt der Park. Unter 15 Mitfahrern und für andere Fahrtrouten bieten wir diesen Service nicht an, ebenso ist eine Auswahl des Busunternehmens nicht möglich.

 *(Kein Rechtsanspruch auf das Angebot, wenn das Buskontignet ausgelastet oder ausgebucht ist.)

Funktioniert im Park auch die bargeldlose Zahlung?

Ja diesen Service bieten wir an: An den Eingangskassen 1+2 (nicht an Kasse 3) und im SB-Restaurant „Schneewittchen“ ist Ihre Zahlung bargeldlos möglich. Allerdings nur mit Ihrer EC-Karte, - aber keinerlei Kreditkarten.

 

Habe ich durch meinen Presseausweis im Park Vergünstigungen?

Presse- oder Medienvertreter, die über unseren Park berichten möchten, erhalten dafür selbstverständlich freien Eintritt. Die Akkreditierung meldelt man bitte über unser Pressebüro an. Dies findet man auf unserer Internetseite unter "Pressebereich", dort können auch gerne evtl. Interviewanfragen angegeben werden.

 

Wir veranstalten eine Tombola in unserem Kindergarten / unserer Schule – spenden Sie auch Preise?

Wie man sich sicherlich vorstellen kann, erreichen uns tagtäglich unzählige Anfragen nach Spenden. Wir haben uns - so zumindest denken wir - einen für beide Seiten gangbaren Weg gewählt und beteiligen uns daher nur noch in den Jahren mit "geraden" Jahreszahlen an Spendentätigkeiten, damit es uns auch weiterhin möglich ist, die grundsätzliche Spendenbereitschaft aufrechterhalten zu können.
Möchten man also eine Spenden-Anfrage stellen, so sollte uns das unbedingt auf dem "althergebrachten" Postweg erreichen.

Es werden von uns nur die Anfragen bearbeitet, welche uns folgendermaßen erreichen:

A) Wir möchten gerne ein Offizielles Anschreiben vom Veranstalter. (keine Kopie !)

B) Das Anschreiben ist bitte vom Veranstalter unterschrieben & abgestempelt.

C) Wir akzeptieren nur den "althergebrachte" Postweg, bitte kein Fax, keine E-Mail, keine Kopien, keine e-Post, oder sonstige digitalen Medien!)

D) Spenden werden ausschließlich und NUR an die Post-Adresse (Sitz des Veranstalters) versendet. An Privatadressen (auch an „Elternbeiräte“/ „Vorstände“ o. ä.) werden grundsätzlich KEINE Spenden verschickt!!!

Wir möchten gerne bestätigt wissen, dass es sich auch tatsächlich um eine hauseigene Veranstaltung handelt, für welche der Veranstalter mittels seiner Unterschrift einsteht.

Daher ist unbedingt darauf zu achten, dass die oben genannten Vorgaben [Punkt (A) bis (D)] im Anschreiben angegeben sind, sollten diese nicht oder nur teilweise vorhanden sein, sehen wir von Spendenleistungen ab !!!

Allerdings – und das gilt grundsätzlich: Geldspenden werden generell nicht gewährt!

 

Gibt es im Park auch eine Kinderbetreuung oder richtet der Park Kindergeburtstage aus?

Nein, der Service „Kinderbetreuung“ wird von uns nicht angeboten, die Feiern für Kindergeburtstage werden auch nicht durch uns veranstaltet, sondern das machen die Besucher in Eigenregie.

 

Haben Geburtstagkinder freien Eintritt?

Jeder Besucher, der an seinem Geburtstag den Park besucht, hat freien Eintritt (nur bei Ausweisvorlage - altersunabhängig, egal ob Erw. oder Kind).

Geburtstags-Kinder bis 14 Jahre erhalten bei einer angemeldeten Kindergeburtstagsfeier die hier im Park stattfindet, am Tage des Ereignisses (s. Onlineformular) zusätzlich ein Überraschungs-Paket.

 

Ich möchte den Geburtstag meines Kindes im Park feiern, wie funktioniert das und was wird gebraucht?

Es gibt die Möglichkeit, ab 7 eingeladenen Gast-Kindern einen Sonderpreis zu erhalten (Erwachsene gelten als VOLL-Zahler). Auf unserer Internetseite unter "Onlineformular" => Kindergeburtstaganmeldung wird dies alles erklärt was wichtig ist. Dort bitte auch nachschauen, ob das Kindergeburtstags-Arrangement für die geplante Feier zum Tragen kommt oder ob die Vorgaben dafür erfüllt werden, - erst dann bitte rechtzeitig anmelden.

 

Wo gibt es die Sitzgelegenheiten mit dem Strohdach zu kaufen?

Das ist die Firma RIWO aus dem Hunsrück in Dommershausen. Diese Sitze heißen „Saverne“. Weitere Infos darüber findet man hier: www.riwo.com

 

end faq